1969

Gründung der Einzelfirma Fritz Keller, Schreinerei in Urtenen. Herstellung und Montage von allgemeinen Schreinerarbeiten. Gemietete Werkstatt an der Unterdorfstrasse 5 in Urtenen. Es wird ein Mitarbeiter beschäftigt.

1974

Gründung einer Aktiengesellschaft
Es werden bereits 12 Mitarbeiter beschäftigt. Die erste Spindeltreppe wird produziert.

1976

In diesem Geschäftsjahr werden bereits 50 Spindeltreppen hergestellt, zusätzlich zu den allgemeinen Schreinerarbeiten.
Die Platzverhältnisse werden knapp.

1979/1980

Planung eines Neubaus für 20 Mitarbeiter.

1981

Zum ersten Mal stellen wir die Keller-Spindeltreppe an der Swissbau in Basel aus. Anschliessend an die Messe werden uns mehrere Aufträge für Grossüberbauungen erteilt.

1982

Bezug des Neubaus an der Moosstrasse 7 in Schönbühl.

1983

Beitritt zur Treppenmeister-Partnergemeinschaft, Organisation europäischer Treppenbauer.
Zweite Swissbau, erstmals mit der freitragenden Treppe System Treppenmeister, als Ergänzung zu unserem Spindeltreppenprogramm. Das Interesse an der freitragenden Treppe ist da, jedoch wird die Neuheit auf dem Schweizermarkt mit grosser Skepsis aufgenommen. Die Treppenproduktion kann massiv gesteigert werden.

1985

Die Treppe System Treppenmeister beginnt in der Schweiz Anerkennung zu erlangen. Bereits 50 % unserer Produktion sind Treppenaufträge.

1986

Holzlager und Spänesilo werden angebaut.

1987

Einsatz des Computers zur Treppenplanung.

1988

Bestellung eines CNC gesteuerten Oberfräsenautomaten bei der Firma CMS in Italien für die Treppenproduktion.
Bereits werden 700 Geschosse Holztreppen hergestellt. Nur noch ein kleiner Teil des Umsatzes sind Schreinerarbeiten.

1989

Das neue Treppenstudio wird eröffnet und der CNC gesteuerte Oberfräsenautomat in Betrieb genommen.
Das 20-jährige Firmenjubiläum wird im Beisein der ganzen Treppen- meisterpartnergemeinschaft gefeiert, anlässlich der Jahrestagung in der Schweiz.

1990

Gründung der Tochterfirma Keller & Kropf AG mit Sitz in Bergdietikon. Als Verkaufsunterstützung in der Region Zürich wird in Bergdietikon ein kleines Treppenstudio eingerichtet.

1991

Total werden bereits 950 Geschosse Holztreppen hergestellt.
AM Firmensitz in Schönbühl werden hauptsächlich die maschinell gefertigten Treppen produziert und in Bergdietikon die handwerklichen Treppen.

1992

Trotz Rezession in der Bauwirtschaft konnte die Produktion nochmals auf über 1000 Geschosse gesteigert werden. Die Lieferzeit einer maschinell hergestellten Treppe kann dank modernsten Einrichtungen auf 2-3 Tage ab Massaufnahme gesenkt werden.

1993

Eröffnung des dritten Treppenstudios am Kronenplatz in Lenzburg. Mit diesem Standort werden besonders die Kunden in der Region Aargau und Luzern in der Nähe bedient.

1994

Gründung der Keller Handels AG. Der Handel mit dem Ausland wird über diese Firma abgewickelt.
Änderungen des Firmennamens von Fritz Keller Schreinerei AG in Keller Treppenbau AG. Der neue Firmenname entspricht besser dem hergestellten Produkt.

Im November wird das nach einem lokalen Brand zerstörte Treppenstudio in Schönbühl wieder eröffnet. Ferner wird der zweite CNC gesteuerte Oberfräsenautomat in Betrieb genommen.

1995

Die gemietete Produktionshalle an der Bahnhofstrasse 9 in Schönbühl wird zur Herstellung von Spindeltreppen und formverleimten Teilen eingerichtet. Neueinrichtung der Zuschneiderei an der Moosstrasse 7.

1997

Eröffnung des grössten Treppenstudios der Schweiz in Dietikon. Erweiterung der Lagerhalle in Schönbühl.
Übernahme des Lignoform-Treppenprogramms.

1999

30 Jahre Keller Treppenbau AG

2000

Eröffnung des Treppenstudios an der Rue de Lausanne 141 in Genf. Anbau Westseite Schönbühl:
Im UG neue Personalräume und Archiv
Im EG neue Bereitstellungs-und Auslieferungshalle

OG-DG Erweiterung des Treppenstudios und Büros Total Sanierung der Späne-und Staubsauganlage

2001

Sanierung der Fassade (Isolation und neue Fassade in den Farben grau/dunkelblau).
Holzfassadensanierung Nord mit Vergrösserung der Zuschnitthalle sowie neue technische Räumlichkeiten.

Brand mit Totalschaden in der Elektrohauptverteilung.

2002

Umbau- und Sanierung der Büroräumlichkeiten. Treppenausstellung in der Baumesse in Emmenbrücke.
Per 1. Juli 2002 Übergabe der Geschäftsleitung an die nächste Generation.

Heidy Staudenmann
Markus Siegenthaler
Peter Steiner
Brigitte Steiner
Roger Mauderli

Fritz Keller bleibt Verwaltungsratspräsident.

2003

Neue Fernheizleitung von der Moosstrasse zur Bahnhofstrasse. Europäische Treppenmeister-Jahrestagung im Hotel Steigenberger in Saanen-Gstaad mit Besuch unseres Betriebes.

2004

35-jähriges Firmenjubiläum. Dies wird auf dem Gurten mit den Mitarbeitern gefeiert, sowie am „Tag der Treppe“ (27. März) und am Architektentag am 17. Juni.
Fertigstellung der Bauarbeiten im Bereich SBB.

2005

Der 3. CNC gesteuerte Oberfräsenautomat wird in Betrieb genommen. Ausbau AVOR und Aussendienst.
Planung des Treppenstudios in Felben-Wellhausen (ein Teil des Gebietes von Benzinger wird übernommen).

Eingangsbereich Treppenstudio Felben-Wellhausen

2006

Eröffnung des Treppenstudios in Felben-Wellhausen.

2008

Schliessung Treppenstudio in Dietikon und Neueröffnung des Treppenstudios in Baden-Dättwil.

2009

Renovation des Treppenstudios in Schönbühl. Die aktuellsten Modelle werden eingebaut.
40-jähriges Jubiläum wurde mit einem Tag der offenen Tür gefeiert.

Eingang Studio Nyon

2010

Eröffnung einer permanenten Ausstellung in der Bauarena in Volketswil. Eröffnung eines neuen Treppenstudios in Nyon.

2011

Kauf einer neuen CNC-Maschine der Firma Homag mit fahrendem Portal und einer 5-Achsbearbeitung.

Eingang stilhaus

2012

Schliessung der Filiale in Genf.
Eröffnung einer permanenten Ausstellung im stilhaus in Rothrist.

2013

Dachsanierung in Schönbühl.
Anschaffung einer Hebebühne für den Liegenschaftsunterhalt zur Verminderung der Unfallgefahr.

2014

45 Jahre Keller Treppenbau AG.

2015

Die 50'000 Treppe wurde montiert.
Unsere erste CNC-Maschine, gekauft 1988, mussten wir altershalber entsorgen.

swiss made

2016

Beitritt zu SWISS LABEL.

2017

Aus ergonomischen Gründen haben wir diverse Investitionen getätigt für das Heben von schweren Lasten im Betrieb sowie eines Scholl-Hubwagens, mit einem Zweikreis-Vakuumhebegerät, für die Glasmontage vor Ort.
Neu sind wir auch im Facebook.

Aufgrund einer Konzeptänderung im Stilhaus, sind wir per Mitte November 2017 ausgezogen.

2018/2019

Projektierung und Aufbau des Filtersilos für die neue Späneabsauganlage am Hauptsitz in Schönbühl. Diese wiegt ca. 8 Tonnen und ist ca. 13,5 Meter hoch.

2019

50 Jahre

Das 50-jährige Firmenjubiläum wird einerseits mit dem ganzen Team mit einem Tagesausflug gefeiert und andererseits mit einem Nachmittag der offenen Tür für unsere Kunden, Lieferanten, Bekannten und Verwandten.

2020

Vollbeschäftigung trotz Corona (Covid-19).
Installation einer neuen Leuchtreklame.

2021

Brand an der Bahnhofstrasse 9 (Totalschaden). Einzug in ein neues Lager an der Moosstrasse 10.

Photovoltaikanlage Keller Treppenbau AG

2022

Montage von 597 Solarpanels (PV-Module). Anlagegrösse 1204 m2 mit einer PV-Generatorenleistung von 238,8 kWp.
Lieferung und Inbetriebnahme neue CNC-Maschine, Homag BMG 512.
Fritz Keller verstarb am 31. Oktober 2022 mit 84 Jahren.